Wir gratulieren!

Wettbewerb

Es gibt viele großartige Ideen und es ist immer wieder beeindruckend, wofür sich Jugendliche engagieren. Mit „DeinDing“ – dem Jugendbildungspreis Baden-Württemberg – würdigt das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg das Engagement Jugendlicher, sowie Ehren- und Hauptamtlicher in der außerschulischen Jugendbildung. Der Wettbewerb wird seit vielen Jahren von der Jugendstiftung im umgesetzt. Nun wurde das Geheimnis um die diesjährigen Preisträger gelüftet. Wir gratulieren herzlich!

1. Preis: „Ihr seid gefragt – Kinder- und Jugendforum“, Diakonie Baden

Die Einbindung und Beteiligung junger Menschen in Entscheidungsprozesse und Entwicklungen, die sie betreffen sind wichtig. Das gilt nicht nur für den öffentlichen Raum, sondern gerade auch für Systeme und Organisationen mit festen Strukturen und Abläufen. Jugendliche aus Einrichtungen der Diakonie Baden konnten sich im Projekt „Ihr seid gefragt – Kinder- und Jugendforum“ aktiv mit ihren Anliegen einbringen und dabei auch etwas für ihr persönliches Know How und Kompetenzprofil tun: Als Moderatorinnen und Moderatoren, als Workshopleitungen, als Mitorganisatorinnen und -organisatoren. Die von den jungen Menschen gewählte Themen sind vielfältig: „Vielfalt verbindet – Toleranz und Courage statt Diskriminierung und Rassismus“, „Du Opfer – Nein zu Mobbing“; „Mein Recht auf Privatsphäre“ … um nur einige zu nennen. Die Ergebnisse aus den Workshops wurden von den Jugendlichen als Handlungsempfehlungen an die Entscheider und Entscheiderinnen in den Einrichtungen weitergegeben.

 

2.Preis: „Die Obstretter“, Umwelt-AG Elisabeth-Selbert-Gymnasium Filderstadt

In dem Projekt „Die Obstretter“ haben sich Jugendliche aus Filderstadt intensiv mit dem Thema Konsum beschäftigt. Man kennt das Bild vor allem im ländlichen Raum: in der Herbstzeit hängen alte Kulturbestände voll mit guten Früchten – aber niemand erntet. Ein anderes Bild: frisches Obst und Gemüse, das aufgrund von kleinen Macken oder nicht vorhandenen Normgrößen oder Normoptik, im Einzelhandel nicht mehr verkauft werden kann landet – obwohl noch essbar – im Müll. Dagegen hat eine engagierte Gruppe unter Leitung junger Umweltmentorinnen und Umweltmentoren praktische Abhilfe geschaffen. Sie hat geerntet und gesammelt und das Erntegut zu Obstsaft, Trockenobst und Müsli verarbeitet und verkauft. Mit großem Erfolg und als gutes Beispiel für Nachahmer gedacht.

 

3. Preis: „Jugendcafé Hotspot, Deine Idee – Dein Café“, Jugendinitiative Schorndorf

Bei dem Projekt „Jugendcafé Hotspot, Deine Idee – Dein Café“ handelt es sich um eine Form des jungen kommunalen Engagements. Es hatte mehrere Anläufe benötigt, das Projekt beim Gemeinderat durchzusetzen. Mitglieder der Jugendinitiative Schorndorf haben sich für das Projekt mehrere Jahre immer wieder stark gemacht und letztendlich den Stadtrat überzeugt. Viele junge Helferinnen und Helfer packten tatkräftig mit an. Im Juni letzten Jahres konnte die Jugendinitiative ihren Raum für alle öffnen und ist seither für den Cafébetrieb verantwortlich und zuständig.

 

Preis der Jury: „Sicher in digitalen Medien – digitale Welt fördert kommunikative Teilhabe“, Initiative Schlüssel für Alle e.V. Heidenheim

Das Projekt „Sicher in digitalen Medien – digitale Welt fördert kommunikative Teilhabe“ aus Heidenheim schafft barrierefreie Zugänge für Kinder und Jugendliche mit Hörbehinderung und nutzt hierfür aktiv und gezielt virtuelle und visuelle Kommunikationsmöglichkeiten.

 

www.deinding-bw.de

zurück zur Übersicht